direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

„OpenGPS"-Empfänger

GPS-Empfängerkarte "OpenGPS" (Einsteckkarte für PCI-Schnittstelle)
Lupe

Der „OpenGPS"-Empfänger wurde am GFZ für Untersuchungen zur wissenschaftlichen Nutzung von reflektierten GPS-Signalen entwickelt und realisiert. Das im Jahr 2001 von C. Kelley initiierte „OpenSourceGPS"-Projekt stellt die Grundlage für das Hardware- und Software-Konzept des "OpenGPS"-Empfängers dar [1]. Die "OpenGPS"-Hardware nutzt das Einfrequenz-GPS-Modul "Superstar II" des Herstellers CMC Electronics (jetzt NovAtel) mit dem GP2015/GP2021-Chipsatz (Hersteller Zarlink, ehemals Mitel Semiconductor), von dem Prozessor- und Speichereinheiten entfernt wurden. Über eine speziell entwickelte Schnittstellenlogik kann vom Hostrechner über die PCI-Schnittstelle direkt auf die Register des 12-Kanal-Hardwarekorrelators GP2021 zugegriffen werden. Der Empfänger wird in einem Standard-PC unter dem Echtzeitbetriebssystem RTAI-Linux (www.rtai.org) betrieben.  

Die „OpenGPS"-Empfängersoftware basiert auf der GPL-lizensierten „OpenSourceGPS"-Software und wurde für die speziellen Anforderungen der GPS-Reflektometrie angepaßt und erweitert. Sie zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:
• Die Parameter von Träger- und Kodephasenschleifen können während des Meßbetriebs beliebig verändert werden.
• Zwei oder mehrere Detektionskanäle können phasenstarr miteinander verbunden werden ("Kanalklonierung").
• Die Rückkopplunggrößen der Trägerphasen-, wie auch der Kodedetektionsschleifen können abgetrennt und durch entsprechende Korrekturwerte aus Modellparameterisierungen ersetzt werden ("open-loop"-Betrieb).
• Inphase- und Quadraturkorrelationssummen beider Korrelationsarme können mit einer Datenrate von bis zu 100 Hz abgespeichert werden.
• Diese Korrelationssummen, sowie NCO-Werte und andere Parameter können während der Messung graphisch dargestellt werden.    

In den vergangenen 10 Jahren wurde der "OpenGPS"-Empfänger in einer Reihe von Meßkampagnen erfolgreich eingesetzt [2,3].  

Referenzen:  

[1] Kelley, C.: Internet-based open source software for learning about GPS, GPS Solutions, 6, 201-205, doi:10.1007/s10291-002-0026-2, 2002.  

[2] A. Helm: Ground-based GPS altimetry with the L1 OpenGPS receiver using carrier phase-delay observations of the reflected GPS signals, Scientific technical report STR08/10, Deutsches GeoForschungsZentrum, 2008.  

[3] A. Helm et al., Detection of coherent reflections with GPS bipath interferometry, unveröffentlicht, http://arxiv.org/abs/physics/0407091    

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe